Krakau – polnische Frauen in Krakau kennenlernen

Florenz des Nordens, polnisches Rom, Paris an der Weichsel: Krakau hat viele Spitznamen. Doch so viele verschiedene Spitznamen Krakau auch haben mag, eines haben sie alle gemeinsam: sie alle zeugen von der atemberaubenden Schönheit der südpolnischen Stadt an der oberen Weichsel. Krakau ist eine Reise wert. Wer schon einmal dort gewesen ist, weiß, wie schön diese Stadt ist. Doch nicht nur die vielen historischen Gebäude, Denkmäler, Kirchen, Synagogen, Museen und Burgen in Krakau sind absolut sehenswert, sondern auch die dort lebenden Frauen. Sie gehören sicherlich zu den schönsten Frauen ganz Polens.

Marienkirche auf dem Hauptplatz Rynek Główny in der Krakauer Altstadt

Marienkirche in der Krakauer Altstadt | Foto: PolandMFA | Lizenz: CC BY-ND 2.0 | kurz




Dass es gerade in Krakau viele hübsche Frauen gibt, sollte kaum verwundern. Die Altstadt von Krakau ist so schön, dass die Auszeichnung UNESCO-Weltkulturerbe kaum auszureichen scheint. Die Universitäten in Krakau genießen darüber hinaus einen sehr guten Ruf, so dass sehr viele junge Polinnen in Krakau studieren. Wer also polnische Frauen kennenlernen möchte, sollte auch mal ins Auge fassen, der polnischen Stadt Krakau einen Besuch abzustatten.

Krakauer Altstadt und Rynek Główny

Die Altstadt von Krakau liegt sehr zentral, nicht weit vom Hauptbahnhof entfernt. Der Hauptplatz der Krakauer Altstadt heißt Rynek Główny und besticht mit einer Vielzahl wunderschöner Sehenswürdigkeiten. In der Mitte des Platzes steht das älteste Handelshaus Krakaus, die so genannten Tuchhallen (Sukiennice). Auf der Nordseite ragt die imposante Marienkirche, die Hauptkirche Krakaus, empor. Absolut sehenswert ist darüber hinaus der Rathausturm sowie das Denkmal des polnischen Nationaldichters Adam Mickiewicz.

Adam-Mickiewicz-Denkmal vor den Tuchhallen in der Krakauer Altstadt

Adam-Mickiewicz-Denkmal vor den Tuchhallen | Foto: Jorge Láscar | Lizenz: CC BY 2.0 | kurz

Wawelhügel: gotisches Königsschloss & Wawel-Kathedrale

Wer sich in Krakau aufhält, sollte nicht nur die prächtige Altstadt in Augenschein nehmen, sondern auch den Wawelhügel, wo man das Königsschloss und die Wawel-Kathedrale bestaunen kann. Die riesige Burganlage, die damalige Residenz der Könige von Krakau, befindet sich direkt an der Weichsel und ist – neben der Krakauer Altstadt – ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe. Kein Detail sollte man sich hier entgehen lassen. Besonders schön ist die Sigismundkapelle der Wawel-Kathedrale sowie die Skulptur eines grimmigen, Feuer speienden Drachen.

Goldene Sigismundkapelle der Wawel-Kathedrale in Krakau

Sigismundkapelle der Wawel-Kathedrale | Foto: Bill Tyne | Lizenz: CC BY-SA 2.0 | kurz

Kazimierz – das jüdische Viertel in Krakau

Besuchen sollte man auch das jüdische Viertel Kazimierz. Hier befinden sich nicht nur zahlreiche Synagogen, sondern auch imposante Kirchen: die gotische Katharinenkirche, die gotische Fronleichnamskirche und die barocke Klosterkirche Skałka. Neben den Gotteshäusern gibt es darüber hinaus viele charmante Cafés, Kneipen und Bars. Schöne Orte, um Frauen kennenzulernen und zu daten.

Schindlers Fabrik & Salzbergwerk Wieliczka

Interessante Ausflugsziele sind weiterhin Schindlers Fabrik und das Salzbergwerk Wieliczka. Beides sollte für Krakau-Urlauber auf dem Pflichtprogramm stehen, genauso wie der Besuch der Konzentrationslager Auschwitz I und Auschwitz II (Auschwitz-Birkenau) in Oświęcim nahe Krakau.

Krakau – zweitgrößte Stadt Polens & Kulturhauptstadt Europas

Krakau, mit über 750.000 Einwohnern die zweitgrößste Stadt Polens, ist so reich an Sehenswürdigkeiten, Museen und kulturellem Angebot, dass es wohl kaum überrascht, dass Krakau im Jahr 2000 Kulturhaupstadt Europas gewesen ist. Bis 1596 ist Krakau übrigens auch die Hauptstadt Polens gewesen, bis es von Warschau abgelöst wurde.




Nachtleben in Krakau: Bars und Clubs in Krakau

Da es in Krakau viele junge Menschen gibt, ist das Nachtleben auch entsprechend intensiv, zumal sich auch viele gute Bars, Restaurants, Kneipen und Clubs in der südpolnischen Stadt befinden. Vor allem in der Altstadt und im jüdischen Viertel ist die Auswahl erfreulich groß. Besonders angesagt sind der Club Frantic in der Altstadt und der Club Cocon in Kazimierz. Wer polnische Frauen kennenlernen möchte, wird in diesen Clubs sicher viele Möglichkeiten dazu haben.

2 Gedanken zu „Krakau – polnische Frauen in Krakau kennenlernen

  1. Rathe Michael

    Hallo ich suche eine Frau ich bin 55 Jahre alt 185 groß und möchte dich kennenlernen und zu mir einladen und wenn du mich auch kennenlernen möchte dann würde ich mich über eine Antwort freuen
    Gruß Michael

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.