Ungarinnen tragen Mitschuld an Vergewaltigungen?

Vor wenigen Wochen hat die ungarische Polizei ein Video veröffentlicht, das für sehr viel Aufruhr und Empörung in Ungarn gesorgt hat. Das Video, welches angeblich der Sicherheit dienen soll, suggeriert nämlich, dass Ungarinnen, die zum Opfer einer Vergewaltigung geworden sind, teilweise eine Mitschuld an ihrer Vergewaltigung tragen.

Inhalt des fragwürdigen Videos

Das durchaus fragwürdige Video erzählt die Geschichte von drei jungen Ungarinnen, die sich aufbrezeln, um gemeinsam richtig Party zu machen. Dabei wird kein Klischee ausgespart: die drei Ungarinnen ziehen sich besonders sexy an, tragen aufreizendes Make-up auf, machen alberne Selfies und trinken Alkohol. Später in einem Club tanzen sie völlig enthemmt und werfen sich männlichen Club-Besuchern um den Hals.

Am Ende sitzt eine der drei Ungarinnen mit zerrissenen Klamotten am Straßenrand: sie is vergewaltigt worden. Untertitelt ist die Szene mit „Tehetsz róla, tehetsz ellene“, was so viel bedeutet wie „Du kannst was dagegen tun!“

Warum sich gegen dieses offizielle Video der ungarischen Polizei bloß Widerstand regt?

Was ist deine Meinung zu diesem Video? Schreibe einen Kommentar und teile uns deine Meinung zum Thema „Ungarinnen tragen Mitschuld an Vergewaltigungen?“ mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.