Bukarest – rumänische Frauen in Bukarest kennenlernen

Gibt es einen geeigneteren Ort, um rumänische Frauen kennenzulernen, als die rumänische Hauptstadt Bukarest? Bukarest beherbergt rund 1,9 Millionen Menschen und ist damit die sechstgrößte Stadt der Europäischen Union. Das Stadtbild besticht durch eine ebenso interessante wie vielfältige Architektur, es zeigen sich türkische, französische, österreichische, sozialistisch-klassizistische und orientalische Einflüsse. Mehrere Universitäten und Hochschulen befinden sich in der rumänischen Metropole, weshalb sehr viele junge Studenten und Studentinnen in Bukarest leben. Da verwundert es kaum noch, dass das Nachtleben Bukarests so pulsierend ist wie die Architektur der Stadt bunt.

Gigantischer Palast des Volkes in Bukarest

Palast des Volkes in Bukarest | Foto: Dennis Jarvis | Lizenz: CC BY-SA 2.0 | kurz




Sehenswürdigkeiten in Bukarest

Zwar wurden, um dem überbordend monumentalen sozialistisch-klassizistischen Zuckerbäckerstil Platz zu machen, während der Tyrannei des rumänischen Diktators Nicolae Ceaușescu einige historische Bauten und Viertel zerstört. Ein Großteil der historischen Altstadt und historischen Sehenswürdigkeiten blieb aber glücklicherweise erhalten. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die ein Bukarest-Urlauber gesehen haben sollte, zählen:

  • Bukarester Athenäum
    Das Athenäum in der rumänischen Hauptstadt Bukarest wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts nach den Entwürfen des französischen Architekten Albert Galleron errichtet und nachfolgend von anderen Architekten geändert und erweitert. Ursprünglich war das denkmalgeschützte Gebäude für einen Zirkus mit Manege vorgesehen. Heute dient es der Staatsphilharmonie als Konzerthaus.
  • Arcul de Triumf
    Der Bukarester Triumphbogen „Arcul de Triumf“ wurde nach dem Ersten Weltkrieg erbaut und, wie der Name es bereits vermuten lässt, dem Sieg respektive Triumph gewidmet. In den Jahren 1935 und 1936 wurde der Bogen nach dem Vorbild des Arc de Triomphe in der französischen Hauptstadt Paris von Petre Antonescu vollendet.
    Triumphbogen in der rumänischen Hauptstadt Bukarest

    Triumphbogen in Bukarest | Foto: Dennis Jarvis | Lizenz: CC BY-SA 2.0 | kurz

  • Palast des Volkes
    Der Palast des Volkes, der auch als Haus des Volkes oder als Parlamentspalast bekannt ist, ist ein gigantisches Bauwerk, das in den 1980er-Jahren nach den Vorstellungen des rumänischen Diktators Nicolae Ceaușescu erbaut wurde. Die riesige Stufenpyramide ist das größte Gebäude Europas und damit auch eines der größten weltweit.
  • Bukarester Königsschloss
    Das Bukarester Königsschloss, in dem heute das Nationale Kunstmuseum von Rumänien beheimatet ist, ist ein neoklassizistisches Gebäude und wurde von 1927 bis 1937 nach den Entwürfen des Architekten Nicolae Nenciulescu errichtet. Wertvolle rumänische Kunstwerke, die vom Mittelalter bis in die Moderne reichen, machen den Besuch des Museums zu einem interessanten Erlebnis.
  • Victoria-Palast
    Sehenswert ist auch den Victoria-Palast am Siegesplatz. Das imposante neoklassizistische Gebäude wurde von 1937 bis 1944 nach den Entwürfen des Architekten Duiliu Marcu errichtet und ist heute Regierungssitz Rumäniens.
  • Hanul lui Manuc
    Hanul lui Manuc, der Gasthof des Manuc, ist eine sehr gut erhaltene und unter Denkmalschutz stehende Schänke aus dem beginnenden 19. Jahrhundert. Die Architektur der Schänke galt nach Errichtung als äußerst innovativ, da sie unüblicherweise nicht einer Festung ähnelte.
  • Strada Lipscani und Lipscani-Zone
    Einen Besuch wert ist zudem die Strada Lipscani, die Leipziger Straße. Im Mittelalter war die komplette Lipscani-Zone eine wichtige Handelszone, in der siebenbürgische Händler Produkte aus Leipzig verkauften. Heute befinden sich dort viele schöne Cafés, Bars, Restaurants und Kneipen, in denen man hübsche rumänische Frauen kennenlernen kann.
  • Nachtleben in Bukarest

    Wie man sieht: schöne Sehenswürdigkeiten und interessante Bauten gibt es in Bukarest zuhauf, aber auch das Nachtleben der rumänischen Hauptstadt ist nicht von schlechten Eltern. Einige behaupten sogar, Bukarest sei die Partyzentrale von morgen. Dass man in einer derartigen Stadt viele hübsche rumänische Frauen kennenlernen kann, versteht sich von alleine. Sehr beliebte Orte zum Weggehen sind u. a. Abel’s Wine Bar and More, das MOJO Pub, der Control Club, der True Club und die Sky Bar.




    Frauen in Bukarest

    Warum also mal nicht nach Bukarest reisen und in der rumänischen Hauptstadt schöne osteuropäische Frauen kennenlernen? Bukarest besticht mit einer vielfältigen Architektur und einem aufregenden Nachtleben. Bei rund 1,9 Millionen Menschen dürfte jeder, der auf der Suche nach einer rumänischen Frau ist, auch fündig werden!

2 Gedanken zu „Bukarest – rumänische Frauen in Bukarest kennenlernen

  1. Johnny Mauser

    Das Nachtleben in Bukarest ist der absolute Hammer! Sollte man schon einmal erlebt haben. Ich jedenfalls liebe das Bukarester Nightlife!!!

    Antworten
  2. Pingback: Rumänien-Urlaub mal anders – Roadtrip durch Rumänien | Hotelausflug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.