Bratislava – slowakische Frauen in Bratislava kennenlernen

Bratislava, die an der Donau gelegene Hauptstadt der Slowakei, beherbergt über 400.000 Menschen und ist damit ein idealer Ort, um slowakische Frauen kennenzulernen. Aber nicht nur die Frauen der Stadt sind oft echte Attraktionen, sondern auch die vielen historischen Bauten, Palais und Sehenswürdigkeiten, die dort bewundert werden können. Besonders schön ist die Altstadt Bratislavas, in der die meisten historischen Gebäude zu finden sind.

Burg Bratislava in Bratislava

Burg Bratislava | Foto: Kurt Bauschardt | Lizenz: CC BY-SA 2.0 | kurz




Bratislava liegt nich weit von Wien entfernt und stellt damit nicht nur ein interessantes, sondern auch ein relativ nahes Reiseziel dar. Die Vergangenheit der größten Stadt der Slowakei ist geprägt durch keltische, römische, awarische, deutsche, magyarische, jüdische und natürlich slowakische Einflüsse.

Mit dem Twin-City-Liner von Wien nach Bratislava

Sehr gut erreichen kann man die Stadt mit allen wichtigen Verkehrsmitteln: mit Auto, Bus, Flugzeug und Zug. Besonders schön ist allerdings die Anreise mit dem Twin-City-Liner. Der Twin-City-Liner ist ein Schnellkatamaran in Leichtbauweise und fährt auf der Donau von Wien nach Bratislava und natürlich wieder zurück. Die Fahrt dauert in der Regel weniger als eineinhalb Stunden.

Sehenswürdigkeiten von Bratislava

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die man besucht haben sollte, wenn man sich in der slowakischen Hauptstadt Bratislava aufhält, zählen:

  • Altes Rathaus
    Das Alte Rathaus befindet sich in der Altstadt von Bratislava und gehört zu den ältesten Gebäuden der Stadt. Das ursprünglich gotische Gebäude mit farbenfrohem Dach wurde im 14. Jahrhundert errichtet.
  • Palais Grassalkovich
    Das Palais Grassalkovich, welches auch als „Präsidentenpalais“ bekannt ist, befindet sich nördlich der Altstadt und ist der offizielle Sitz des slowakischen Präsidenten.
  • Burg Bratislava
    Die Burg Bratislava wurde auf einem Felsen 85 Meter über dem linken Ufer der Donau erbaut. Sie ist die wichtigste Burg der slowakischen Hauptstadt und sollte bei einem Bratislava-Aufenthalt unbedingt besucht werden. Auch bekannt ist die Burg Bratislava als: Bratislavaer Burg, Burg Pressburg, Pressburger Burg oder auch Pressburg.
  • Michaelertor
    Das sich in der Altstadt befindliche Michaelertor ist das einzige Tor der mittelalterlichen Stadtbefestigung, das in Bratislava erhalten geblieben ist. Das 51 Meter hohe Tor im Barock-Stil gehört zu den ältesten Bauwerken der Stadt und damit zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Bratislava.
  • Martinsdom
    Der Martinsdom, der zu Ehren des Heiligen Martin von Tours errichtet wurde, befindet sich ebenfalls in der Altstadt und stellt das größte kirchliche Gebäude der slowakischen Hauptstadt dar. Der gotische Martinsdom ist auch bekannt unter dem Namen Kathedrale des Heiligen Martin.
  • Burg Devin
    Unbedingt besuchen sollte man auch die Burg Devin (= Thebener Burg). Bei dieser Burg handelt es sich um eine beeindruckende Ruine, die mit einem schönen, bis nach Wien reichenden Ausblick besticht. Ein Ausflug zur Burg Devin sollte auf dem Pflichtprogramm eines jeden Bratislava-Urlaubs stehen.
  • Neue Brücke
    Hübsch anzusehen ist darüber hinaus die Neue Brücke mit ihrem scheibenförmigen Restaurant, das sich in 85 Metern Höhe befindet. Warum dieses Restaurant UFO heißt, wird jeder sicherlich sofort nachvollziehen können, nachdem er dasselbe zu Gesicht bekommen hat.

Neben diesen Sehenswürdigkeiten sind vor allem die zahlreichen barocken Palais in der Altstadt eine Erwähnung wert. Außderdem befindet sich in Bratislava mit einer Breite von nur 1,30 Metern das wohl schmalste Haus Europas. Zu finden ist dieses überaus ulkige Haus neben dem Michaelertor.




Nightlife in „Partyslava“

Während man tagsüber beispielsweise einen Ausflug zur Burg Devin unternehmen oder mit dem Bummelzug durch die überaus schöne Altstadt fahren kann, kann man nachts in Bratislava richtig gut feiern und hübsche slowakische Frauen kennenlernen. Es gibt gute Gründe, weshalb Bratislava auch „Partyslava“ genannt wird. Sobald es dunkel wird, beginnen sich die vielen Clubs, Bars, Discos und Kneipen im Zentrum der Stadt zu füllen. Getanzt und gefeiert wird dann bis in die frühen Morgenstunden. Könnte es bessere Bedingungen geben, um slowakische Frauen kennenzulernen?

Ein Gedanke zu „Bratislava – slowakische Frauen in Bratislava kennenlernen

  1. Rainer Zufall

    Pressburg ist ne tolle Stadt mit schönen Sehenswürdigkeiten und attraktiven slowakischen Damen. In Pressburg sollte man auf jeden Fall mal gewesen sein. Das Nachtleben ist auch superklasse!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.